Sozialarbeiter im Sonnenschein: Mini-Interview mit dem Sänger Nic Knatterton

Hallo Nic! Bist du wirklich Sozialarbeiter?

Richtig, ich bin Sozialarbeiter beziehungsweise Sozialpädagoge. Insofern habe ich in dem Song „Sozialarbeiter im Sonnenschein“ meine alltäglichen Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen verarbeitet.

Eine selbstironische Selbstreflektion?

Richtig. Ich empfinde es für mich selbst, aber natürlich auch für die jungen Menschen in meiner Arbeit als sehr wichtig, einen adäquaten Umgang mit den eigenen Emotionen, insbesondere den Aggressionen zu entwickeln. Deshalb habe ich versucht, dies in dem Song auf eine ironische Weise darzustellen.  Mit etwas Witz kann man manchmal mehr bewegen als mit stocksteifem Ernst!

Warst du genervt von Sozialarbeiter-Klischees? Oder steht das Video in einem politischen Zusammenhang, wie den aktuellen Erzieher- und Sozialberufe-Streiks?

Man kann es natürlich als Hinweis auf die Wichtigkeit Sozialer Arbeit und die leider recht geringe gesellschaftliche Wertschätzung verstehen!

Nic Knatterton (35) heißt in Wirklichkeit Dominik Walter und lebt in Aachen. An dem Song „Sozialarbeiter im Sonnenschein“ wirkten mit: Nics Frau Johanna, seine Schwester Jana, sein Schwager Nando und sein Vater Burkhard. Der Song stammt von dem Album „Nic’s Neues“, erhältlich unter www.nic-knatterton.de

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s