Macht Texten glücklich?

„Als Texter trägst du doch irgendwie zur Verständigung der Menschheit bei“, sagte kürzlich einer zu mir, „da hast du richtig das Gefühl, was Gutes zu tun.“

Am nächsten Arbeitstag habe ich darauf gezielt geachtet, was mich beim Texten glücklich macht. Und festgestellt, dass es ganz einfache Dinge sind. Zum Beispiel habe ich an diesem Tag einen Text redigiert, der lang war, abstrakt und irgendwie nicht auf den Punkt kam. Ihn umzuschreiben war einfach Handwerk: Substantivierungen raus, Überflüssiges raus, den Kundennutzen in den Vordergrund stellen.

Zwischen Meetings, SEO-Themen, Redaktion und konzeptionellen Überlegungen war das eine schöne, kleine Aufgabe und ich hatte tatsächlich das Gefühl, zur Verständigung zwischen Menschen beizutragen – in dem Fall dem Hersteller und Anwendern eines technischen Produktes.

Dieser Moment hat mich inspiriert, eine kleine Umfrage zu starten: Was macht Texterinnen und Texter glücklich? Die Antworten werde ich in nächster Zeit hier veröffentlichen. Ein erster Kollege hat gleich schon über Nacht geantwortet …

Ihr dürft gespannt sein – ich bin es auch. Und wenn du selbst Texterin oder Texter bist, freue ich mich auch über deinen Kommentar!

4 Antworten auf “Macht Texten glücklich?”

    1. Liebe Rebekka, Texten heißt für mich verschiedene Auftragsarbeiten zu erledigen, z.B. Beschreibungen von Produkten oder Veranstaltungen. Ein schöner Text, der die Zielgruppe anspricht, macht mich zufrieden. Aber glücklich bin ich, wenn ich an einer Geschichte schreibe oder an meinem jeweiligen Buchprojekt. Da zählt einzig meine Idee, Vorstellung, Kreativität. Die Charaktere entwickeln sich und fügen sich ins Geschehen. Die Recherchen, die ich rund um die Zeit und/oder die jeweiligen Ereignisse betreibe, liefern mir immer wieder erstaunliche Erkenntnisse. Manches ist erhellend, manches schmerzhaft. Bei dieser Arbeit gehe ich oft an meine eigenen Grenzen und freue mich, wenn ich sie wieder einen Schritt weit überwinden kann und sich mir neue Welten erschließen. Ja, es stimmt: Schreiben ist persönlicher und absolut frei 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s